Fortsetzung: Die Bahn, das Rad und die Großstadt

Ende März hatte ich mich recht kritisch über das neu strukturierte System der Bahn-Mieträder in Berlin ausgelassen. Jetzt gibt es ein paar Neuigkeiten dazu – und meine Bedenken bestehen weiter…

Der Reihe nach:

Die bestehenden und demnächst geplanten festen Stationen für Ausleihe und Rückgabe der DB-Räder werden nun Stück für Stück bekannt. Es gibt auch schon eine Google Maps dazu.

(Die Bahn selbst bleibt ihrer chaotischen Informationspolitik treu – auf der entsprechenden Übersichtsseite für Berlin bei callabike.de werden derzeit offensichtlich noch die alten Stationen aus dem Feldversuch im vergangenen Jahr angezeigt. Oder gibt es doch in Schöneberg aktuell eine Entleihstation?!)

Die Prenzlauer Berg Nachrichten listen die Standorte im, logo, Prenzlauer Berg auf – und wissen zu berichten, dass das neue System am 20. Mai starten soll.

Im Blog der Rad-Spannerei ist eine interessante Diskussion über die Vor- und Nachteile des neuen Leihsystems entbrannt. Hauptargument der Befürworter: Mit der bisherigen Handy-Entleihe war die Chance gering, auch ein Rad zu finden. Hauptargument der Gegner: Mag ja sein, aber dafür braucht es ein dichtes Netz an Entleihstationen.

Ach ja: Und es gibt natürlich die Wir wollen Call-a-Bike zurück-Initiativen. Auf Facebook und tumblr.

Dieser Beitrag wurde unter Berlin, Radfahren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s